Unsere Schule erhält Hauptpreis bei Schnitzeljagd

P1090411 

Bei der Schnitzeljagd 22 der Aktionsgemeinschaft Neusäß konnten die Mitspieler, die selbst auch wieder eigene Sachpreise gewonnen haben, in diesem Jahr eine Schule vorschlagen, die mit einer Geldspende bedacht werden soll. Die VR Bank Augsburg-Ostallgäu hat dafür wieder insgesamt 1000 € bereitgestellt, herzlichen Dank dafür! Viele verschiedene Schulen wurden genannt, die meisten Stimmen entfielen dabei auf unsere Schule.

Wir haben damit den Hauptpreis von 500 € bekommen.

 

 

 

 

 

Neuer Elternbeirat 2022-24

Liebe Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtige,

unser neu gewählter Elternbeirat hat sich konstituiert. Folgende Aufgabenverteilung wurde in der 1. Elternbeiratssitzung beschlossen:

1. Vorsitzende Simone Rabas
2. Vorsitzende Kerstin Huber
1. Schriftführerin Daniela Klinger-Schröder
2. Schriftführerin Dorothe Reinbold
Kassenführerin Sabine Hensold (Übergabe direkt mit Vorgänger)

Schulforum:
Simone Rabas, Patrick Heinzl, Cordula Weeger

Weitere Mitglieder:
Nina Reinsdorf, Cordula Weeger, Patrick Heinzl, Nevin Erdem, Ines Ivanov, Petra Buchner, Daphne Bircks, Sabine Kunz

- Beratendes Mitglied -> Claudia Reinhardt
- Beratendes und Nachrückendes Mitglied -> Nina Reinsdorf

EB 2022 24 1

 

Im Namen der gesamten Schulfamilie möchte ich mich ganz herzlich bei unseren neuen Elternbeiräten für Ihr Engagement bedanken.

Mit besten Grüßen
Ihr
Marcus Langguth
Realschuldirektor – Seminarleiter

Kunst im Deutschunterricht

Dass Deutschunterricht nicht nur Lesen und Schreiben bedeutet, zeigen einige Schülerarbeiten der Klasse 8d, die sich auf künstlerische Art und Weise mit Anglizismen in unserem Alltag auseinandersetzen.
Auch ihre Ideen und Vorstellungen zur Literaturepoche Klassik bringen Aya und Kabishaan mit Hilfe ihrer gelungenen Collagen zum Ausdruck.


A. Mücke

 IMG 3367

 

Aufführung der Theaterstücke unserer Theaterklassen - ein voller Erfolg

Zum Abschluss eines probenreichen Theaterjahres konnten die Schüler:innen der Theaterklassen 5a und 6a am 19.07.22 ihre selbst erarbeiteten Stücke im Kulturhaus Abraxas vor vollen Rängen darbieten. Die Begeisterung bei Schauspielern und Publikum war riesengroß.

 Zur Aufführung kamen die  beiden Stücke

      • "Die Wahnsinnsklasse"  (5a)

und

      • "Viertelland" (6a)

 

Die Wahnsinnsklasse

Wie ist das Leben in einer 5. Klasse? Ist es überall gleich oder sind wir als Klasse etwas ganz Besonderes?
Dieser Frage sind wir im letzten Jahr zusammen nachgegangen. Dabei herausgekommen ist eine lockere Szenenfolge, die zeigen soll, was uns ausmacht, was uns trennt und was uns verbindet.

Hier einige Eindrücke zum Stück:

 DSC00003  DSC00034
 DSC00006  DSC00008
MicrosoftTeams image 15 MicrosoftTeams image 17

 

Viertelland

In Viertelland wird von einem Leben erzählt, das strikt in die Bereiche Rot, Grün, Gelb und Blau aufgeteilt ist. Es herrschen Eintönigkeit und Intoleranz, wogegen die Kinder aufbegehren. Sie machen das Leben wieder bunt.

viertelland

 

Hier können Sie sogar das gesamte Stück ansehen:

(schneller Doppelklick auf das Video für Vollbild)

 

Über 10 000 km beim Schulradeln. Das ist top!

Natürlich haben auch wir beim großen Schulradel- Wettbewerb mitgemacht und ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt.

Doch zunächst: Worum geht es dabei?

"Bei dem Wettbewerb Schulradeln werden die fahrradaktivsten Teams und Schulen in Bayern gesucht: Gemeinsam sollen im Aktionszeitraum von jeweils 21 zusammenhängenden Tagen möglichst viele Kilometer erradelt werden.

Ziel des Wettbewerbs ist es, eine gesunde Abwechslung zum meist bewegungsarmen Schulalltag herzustellen und Schüler*innen fit für das Radeln im Alltag zu machen. Zusätzlich leisten alle Teilnehmende einen Beitrag zum Klimaschutz, indem alltägliche Wege, wie der Weg zur Schule, anstatt mit dem Auto, mit dem Rad zurückgelegt werden."

Quelle: https://www.stadtradeln.de/schulradeln-bayern

Unsere Schule hat dabei zusammengerechnet über 10 000 km erradelt. Darauf sind wir sehr stolz. Hier unsere Urkunde:

Urkunde