Collage zum Kirchenjahr

Einen wunderbaren Eindruck von echtem schulischen Lernen und Arbeiten unter Corona-Bedingungen vermittelt Emma Röger, 6d, mit ihrer kreativen Collage zum Kirchenjahr.

 

IMG 0363

Digitales Museum der Klasse 5 D

Die Klasse 5 D hat ein digitales Museum ihrer Arbeiten im Fach Kunst erstellt. Hier sehen Sie die Werke der SchülerInnen, die sowohl im Präsenzunterricht, als auch im pandemiebedingten Distanzunterricht entstanden sind. Viel Spaß beim Entdecken!

Warum eigentlich Realschule?

Noch unsicher bei der Wahl der Schulart? Warum Sie mit Ihrer Entscheidung für die Bayerische Realschule goldrichtig liegen, erfahren Sie hier.

                  (Doppelklick auf das Video für Vollbild)

Impressionen vom Deutsch-Französischen Tag 2021

Hier ein kurzer Filmbeitrag unserer Schüler über den Deutsch-Französischen Tag 2021. Auch wenn vieles nicht stattfinden konnte, haben sich unsere Schüler mit dem deutsch-französischen Verhältnis beschäftigt und es entstand der folgende kleine aber feine Filmclip:

                  (Doppelklick auf das Video für Vollbild)

(Stefanie Bayer)

Was sonst noch so läuft im Lockdown

Auch im Lockdown ist bei unserer Schulgemeinschaft noch Platz für Kreativität. Hier einige Beispiele, die über den "normalen" Online-Unterricht hinausgehen:

 

Die „Corona-Mitbewohner“  (Werken Projekt – Klasse 8a)

Elena Briechles Mitbewohnerin ICE THEA

Die Gruppe IIIb der Klasse 8a trifft der Lockdown besonders hart, da es für sie im Distanzunterricht keine Möglichkeit

gibt, ihre praktischen Fähigkeiten zu schulen. In der 8. Jahrgangsstufe sind die werkstofflichen Schwerpunkte: Papier, Kunststoff und Holz. Nachdem wir uns ausführlich mit dem Umweltschutz, der Problematik des Recyclings und den Möglichkeiten der Nachhaltigkeit auseinandergesetzt hatten, wurde es Zeit für ein praktisches Projekt. Was lag da näher, als sich aus den besprochenen Werkstoffen für die Tage der Isolation einen Mitbewohner zu bauen. Aus Abfallprodukten, nicht mehr gebrauchten Gegenständen und „Überbleibseln“ bauten sich die Schüler eine Woche lang ihren „Corona-Mitbewohner“.  Die Resultate sind an Einfallsreichtum, Diversität und Originalität kaum zu überbieten und darüber hinaus sind auch die Namen sehr treffend gewählt. Überzeugen Sie sich selbst.

 

Gute-Laune-Video der 9 A

Um die Gemeinschaft nicht ganz aus den Augen zu verlieren, hat die Klasse 9 A in der Faschingswoche ein Video produziert, das Zusammenhalt ausdrückt und gute Laune macht. Geschnitten wurde es von Johann Baumann und Tom Reichenbach. Viel Vergnügen!
 

 (Doppelklick für Vollbild)

Pop-Up-Bilder

Bild 2Die Klasse 8b hat sich im Distanzunterricht mit Mark Forsters Song „Au revoir“ auseinandergesetzt, der das Thema „Alltagstrott“ und „Sehnsucht nach Abwechslung“ zum Inhalt hat. Ausgehend davon sollten die Schüler Aufstellbilder, sog. „Pop- Up- Bilder“ gestalten und darstellen, wie ihr Alltag momentan aussieht und wonach sie sich am meisten sehnen. Auffällig ist, dass sich die Jungs am meisten auf das gemeinsame Fußballspielen freuen, während die Mädchen von gemeinsamen Shopping- Touren mit ihren Freundinnen träumen. Beiden gemein ist, dass sie besonders Freunde und Familie, aber auch die Schule vermissen …

 

Hier noch einige gelungene Arbeiten der Schüler.

 

 

Nachhaltige Stadt im Schuhkarton20210125 132140

Die Klasse 9a beschäftigt sich schon länger mit dem Thema „Klima“ bzw. dem „Klimawandel“. Im Zuge dessen wurde im Distanzunterricht auch das Thema „Stadtklima“ besprochen, das von vielen Faktoren beeinflusst wird - hauptsächlich vom Menschen selbst.

In einem Miniprojekt sollten die Schüler eine nachhaltige Stadt entwerfen und diese in die Tat umsetzen … bzw in einen Schuhkarton 😊

 

Hier weitere kreative Ergebnisse unserer Schüler